Mario Hirschmugl gewinnt erstmals in Ungarn!

Mit einem Sieg konnte der Steirer Mario Hirschmugl seine Führung in der ungarischen Cross Country Staatsmeisterschaft weiter ausbauen und führt mit 32 Punkten Vorsprung die Meisterschaft an.

Mario: “Gestern fand der 5. Lauf zur heurigen Cross Country Staatsmeisterschaft in Somogybabod statt. Bei 39 Grad im Schatten und einer extremen Staubentwicklung war ein schweres Rennen vorprogrammiert. Durch die extreme Hitze wurde von den Veranstaltern die Renndauer von 2 Stunden auf 1,5 Stunden verkürzt. Ich wusste, dass ein guter Start von großem Vorteil war und konzentrierte mich, um dies umzusetzen. Tatsächlich gelang mir dieser und ich war sofort vorne. Durch die lange Rundenzeit von ca. 14 Minuten waren nicht so viele Überrundungen nötig, was positiv aufgrund der enormen Staubentwicklung war. Schlussendlich konnte ich meinem Klassensieg mit knapp einer Minute Vorsprung sicher ins Ziel bringen. Nach zweimal Platz 2 und zweimal Platz 3 war dies mein erster Sieg in der laufenden Meisterschaft. Jetzt geht es erstmals in eine Sommerpause bevor es mit den nächsten Rennen weitergeht." 

Mario 4


Anmeldefrist für das 1. Internationale Classic Enduro Kapfenstein verlängert!

Wir haben uns entschieden die Anmeldefrist bis zum 30.06.2021 zu verlängern und arbeiten bereits intensiv an der Vorbereitung für das Rennwochenende.
Bereits am Samstag, den 17. Juli, warten auf die Teilnehmer 8 Sonderprüfungen und wunderschöne Enduro Kilometer in der Südoststeiermark, im Raum Kapfenstein.
AM zweiten Tag sind 6 Sonderprüfungen geplant, damit ein tolles Rennwochenende wo zahlreiche Fahrer erwartet werden.
Die Starterliste geht in Kürze online.
Nennungen sind möglich per Mail unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bzw.
per Postweg: Michael Hirschmugl, A-8353 Kapfenstein 134.

MichlLaaunsdorf


Mario Hirschmugl übernimmt Gesamtführung !

Mit einem 3. Platz konnte der Steirer Mario Hirschmugl auf seiner Euro Motors Graz KTM 450 EXC die Gesamtführung in der ungarischen Cross Country Staatsmeisterschaft übernehmen. Das Rennen fand heute in Kiralyszentistvan, nahe des Plattensees statt.

Mario: “Die Strecke war das komplette Gegenteil zur letzten Woche, da der Untergrund sehr steinig und rutschig war. Zudem hatten sich die Veranstalter einen sehr schweren „Extrem-Enduro“ Abschnitt mit Steinfeld, LKW Reifen und vielen Baumstämmen einfallen lassen, welcher mir im Laufe des Rennens zum Verhängnis wurde. Mein Start war OK und ich lag ca. auf Platz 5. Schnell konnte ich Boden gutmachen und war auf Platz 3 mit Sichtkontakt zu den Führenden. Nach 50 Minuten kam ich im Extrem-Teil zu Sturz und fiel genau mit dem Brustkorb auf einen Baum, danach konnte ich nicht richtig atmen und hatte ziemliche Schmerzen in den Rippen. Nach diesem Sturz war ich nicht mehr in der Lage die Hinternisse zu fahren , da die Schmerzen zu groß waren. Ich musste danach immer die Umfahrung nehmen, welche allerdings mindestens 30 Sekunden pro Runde langsamer war. Somit konnte ich nicht mehr attackieren und nur schauen das ich meinen 3. Platz irgendwie ins Ziel bringen konnte. Dieser 3.Platz reicht aus, um in der Gesamtwertung die Führung zu übernehmen.“

Mario 3

Foto: www.kekefoto.hu


Podest als Geburtstagsgeschenk !

Gestern fand die zweite Veranstaltung zur ungarischen Cross Country Staatsmeisterschaft in Ber/ Ungarn statt. Mit am Start der Kapfensteiner KTM Euro Motors Pilot Mario Hirschmugl, welcher sich mit einem 3.Platz ein schönes Geschenk zum 40. Geburtstag machen konnte.

Mario: „Da ich eine sehr weite Anreise nach Ber hatte, machten wir uns schon am Freitag auf dem Weg. Da ich ja 2 Tage vor dem Rennen meinen 40. Geburtstag feiern konnte, war alles ein wenig stressig. Allerdings war ich top motiviert und hatte einen mittelmäßigen Start und lag auf Platz 6. Ich konnte dann schnell Boden gutmachen und mich nach vorne arbeiten. Nach einem spannenden Zweikampf, welcher fast über die gesamte Renndauer von 2 Stunden andauerte, konnte ich in der vorletzten Runde den 3.Platz einnehmen und diesen bis ins Ziel halten. Mit diesem Podestplatz konnte ich mir ein schönes Geschenk zum runden Geburtstag machen.

Geburtstagspodest

Foto: Tomi Varga


Mario Hirschmugl zurück am Siegerpodest

Am Samstag den 24.04.2021 fand in Tamasi/Ungarn der Auftakt zur Ungarischen Cross Country Staatsmeisterschaft statt. Mit am Start unser KTM Euro MotorsGraz Pilot Mario Hirschmugl welcher mit seiner KTM 450 EXC den ausgezeichneten 2. Platz belegen konnte.

Mario: “Für mich war es nach einer längeren Coronapause endlich wieder mal soweit um Rennluft zu schnuppern. Die Strecke, südlich des Balaton gelegen, war durch das trockene Wetter sehr staubig. Ich kam beim Start nicht optimal weg und war so um Platz 8. Durch den Staub war es sehr schwierig zu überholen, da man nicht viel sehen konnte. Trotz allem kämpfte ich mich im weiteren Rennverlauf stetig nach vorne und wurde nach der 2 Stunden Renndistanz auf dem guten 2. Platz abgewunken. Ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis und möchte mich bei allen bedanken die mich unterstützen.“
 
Mario

 


1. Internationale Classic Enduro Kapfenstein

Am 17.-18 Juli 2021 findet das 1. Internationale Classic Enduro Kapfenstein statt. Zugelassen sind

Geländemotorräder bis (31. Dez) 1982 in der Oldimer Klasse und bis (31. Dez) 1993 in der Youngtimer

Klasse, in möglichst original Zustand. Die genauen Vorraussetzungen zu den Motorrädern findet ihr in der Ausschreibung.

Ausschreibung 1. Int. Classic Enduro Kapfenstein 2021

IMG 4061

 

Vorläufiger Zeitplan

15.06.2021 Nennschluss 

30.06.2021 Veröffentlichung der Starterliste auf www.motocross-fanclub.at

16.07.2021 Öffnung des Fahrerlagers um 12.00h. 17.00h bis 19:00h Dokumenten- und Motorradabnahme

17.07.2021 07:00h bis 09:00h Dokumenten- und Motorradabnahme, 09:00 Fahrerbesprechung, 10:00h Start

                   der ersten Fahrer, ca. 14:30h Zielankunft der ersten Fahrer

18.07.2021 08:00h Fahrerbesprechung, 09:00h Start der ersten Fahrer, ca. 12:00 Zielankunft der ersten Fahrer,

                   15:00h Siegerehrung Sportzentrum Kapfenstein, ca. 17:00 Siegerehrung / Gesamtsiegerehrung der

                   ESA Austria von 2020

 

 Link zur Rennserie: Endurosenioren Austria ESA


Vorankündigung Termine 2021

17. Juli 2021 1. Kapfensteiner Classic Enduro

30. Oktober 2021 Enduro Cross Neustift und Österreichische Classic MX Meisterschaft

31.Oktober 2021 Finale Classic MX Meisterschaft 2 Std. Cross Country Rennen aller Klassen

Weitere Infos folgen!


Saisonrückblick 2020 von Michael Hirschmugl

"Leider hat die Weltweite Corona Pandemie auch den Motorsport beinahe lahmgelegt.

Mit der Mitte des Jahres begann dennoch die Österreichische Classic MX Meisterschaft

und die Österreichische Classic Enduro Meisterschaft die ich erfolgreich als Vizemeister

der Klasse Oldimer ( Motorräder bis Bj. 1983 ) schloß. Ich konnte sogar im Schlammrennen

im Oberösterreichischen Eberschwang einen überlegenen Sieg auf meiner neu aufgebauten

Maico einfahren.

Die Classic Motocross Meisterschaft lief anfänglich für mich wegen gesundheitlichen Problemen

nicht ganz nach Wunsch, ich wurde aber immer besser und landete somit sogar als 3ter am Stockerl."

Eberschwang